Unsere Grundsätze

 

Die Begabungsförderung und -entwicklung an unserer Schule stützt sich auf folgende Grundsätze:

  • Erfassung der Gesamtpersönlichkeit des Schülers/der Schülerin durch starke sozialpädagogische Akzentsetzung (Ganzheitlichkeitsprinzip)
  • Personalisierung des Lernprozesses
    • durch lernerzentrierte Arbeitsphasen in der Gruppe und/oder im Selbststudium (autonomes Lernen)
    • durch verpflichtende Erstellung und Kontrolle der Einhaltung individueller Lernkontrakte (Eigenverantwortung der Lernenden)
    • durch Einführung eines voruniversitären Modulsystems ab der 6. Klasse (autonome Steuerung des Lernprozesses)
  • Interdisziplinäres, projektorientiertes Arbeiten (vernetztes Denken)
  • Einführung neuer Unterrichtsprinzipien:
    • Kommunikations- und Präsentationstechniken (rhetorische Schulung, Spontaneität)
    • Grafische Gestaltungstechniken (Layout)
    • Konsequente Nutzung der Neuen Medien in allen Fachbereichen
    • Anwendungsorientierte Kompetenzen (vorrangig vor Faktenwissen)
    • Forschendes Lernen und Arbeiten
    • Öffnung nach außen (Wirtschaft, Experten, regelmäßige Kontakte zur Wissenschaft, Praxisnähe)
    • Unterrichtsprinzip Ästhetische Bildung

Sir-Karl-Popper-Schule
Wiedner Gürtel 68, 1040 Wien
Kontakt + Impressum